Halim – Perception

Das 7-köpfige Tanztheater-Ensemble “Halim” (est. 2019) vereint Popping Tänzer aus ganz Österreich unter der künstlerischen Leitung von Niels “Storm” Robitzky.

“Storm” begann als kleines Kind zu tanzen, aber im Alter von 14 Jahren begann er ernsthaft mit den Tänzen B-boying, Popping und Locking zu arbeiten. 1984 begann er seine professionelle Karriere mit einer Tour durch Clubs in ganz Norddeutschland. Bravo”. “Breakdancesensation 84”. Bald darauf starb die “Breakdance” -Mode aus, aber Storm ignorierte die Tatsache einfach. Er studierte weiter Stile, verband sich mit anderen B-Boy-Überresten und blieb kreativ und produktiv, während Breaking als veraltet galt. Bis heute ist Storm für den weltweiten kulturellen Wiederaufstieg von Breaking verantwortlich.

Zum Stück “Perception”:

Schamanen sind „Seher“ mit besonderer Kraft und können willentlich einen veränderten Bewusstseinszustand erreichen. Innerhalb dieses Zustandes reisen sie in nichtalltägliche Welten, um dort für sich und den Klienten Wissen und Kraft zu erlangen.

Wir begründen unsere Realität auf begrenzten Sinneswahrnehmungen.

Deren Interpretationen nutzen wir um mit unserer Umwelt zu interagieren. Abweichungen von der „objektiven“ Realität bezeichnen wir als „Illusionen“… Wie organisiert und interpretiert das menschliche Gehirn Sinneseindrücke?

Welche Informationen benötigen wir um eine Sache oder Situation als „echt“ zu empfinden?

Inwiefern erschaffen wir durch Illusionen Realität? Wer ist glücklicher – der Träumer oder der Realist?

Dauer

20 Minuten

Company

Niels „Storm“ Robitzky (Choreographer/Music/Dancer)

Tobias Hanny (Choreographic Assistant/Music/Dancer)

Youngung Sebastian Kim  (Choreographic Assistant/Dancer)

Kristian Kostov (Dancer)

Mato Matija (Dancer)

Mario Kolmanic (Dancer)

Jasmin Konir (Dancer)

WEITERES PROGRAMM 2018