PROGRAMM `21

 

„Hip Hop goes Theatre“ stellt der urbanen Kulturszene Österreichs seit 2008 eine klassische Theaterbühne zur Verfügung und präsentiert internationale Top-Companies aus dem Genre „Urbanes Tanztheater“.

Das Programm einer Vorstellung dauert meist zwischen 90 und 120 Minuten inkl. 15 Minuten Pause. Das Programm der Vorstellungen am Freitag und Samstag sind ident. Folgend eine Übersicht der diesjährigen Stücke und Companies.

Headliner

Salah Benlemqawanssa

Gluby´s Dream (ca. 30 min.)

Das Highlight des diesjährigen Festivals ist der einzigartige Tänzer und Entertainer Salah Benlemqawanssa welcher mit seinen Shows das Publikum seit mehr als 20 Jahren in Staunen versetzt.

Er gewann mehrere “Supertalent” TV-Shows in verschiedenen Ländern und war Lead Tänzer & Hauptdarsteller in der Cirque du Soleil Produktion “Michael Jackson: The Immortal World Tour”. Salah war bereits 2012 bei HHGT mit dabei und wer seine Show erlebt hat, möchte ihn 2021 sicher nicht verpassen!

Philip Hagenhofer

Corona Diaries

(ca. 20 min.)

Basierend auf den Geschichten des Lebens
ist dieses Tanzstück ein Ereignis einer Geschichte!

-Eine Hommage an die „Menschlichkeit“
-Eine Danksagung and die „Leichtigkeit des Lebens“
-Eine Performance für die „Ironie des Schicksals“
-Eine Nachricht an die „Aliens“
etc…
vieles davon könnte es „sein“, ist es aber womöglich nicht!

Konzept und Choreografie: Philip Hagenhofer

Dramaturgie und Musik: Alex Wengler

Bühnenbild und Musik: Assil Khalaf

(c) Franzi Kreis

Valentin Alfery

The Vitruvian Human

(ca. 11 min.)

Leonardo da Vinci beschreibt in seiner Zeichnung des vitruvianischen Menschen idealisierte Körpermaße im Verhältnis zu Kreis und Quadrat. Dieses Bildnis ist künstlerischer Ausgangspunkt und wird zu einem Untersuchungsgegenstand von urbanem Tanz. 

Valentin Alfery ist Choreograf, Tänzer und seit 2011 Künstlerischer Leiter der Tanzcompany Hungry Sharks. Seine Arbeit tourte international durch Europa, USA und Sri Lanka und wurde u.a. mit dem Förderpreis für darstellende Kunst 2019 vom Land Kärnten ausgezeichnet.

Choreografie: Valentin Alfery

Tanz: Alexander Tesch

Produktion: Hungry Sharks Company / Dušana Baltić

Streetdance Center Salzburg

Playground

(ca. 7 min.)

Nach fast 2 Jahren Lockdown und der Tatsache, dass wir unseren Schülern keinen physischen Unterricht und kein Training anbieten können, freuen wir uns, unsere jungen talentierten Schüler und Trainer mit 2 Stücken wieder auf der Bühne zu präsentieren.

Das erste Stück zeigt verschiedene Ausschnitte verschiedener Shows, die in den letzten Monaten entwickelt wurden. Unterschiedliche Altersgruppen und Stile.. wie ein bunter Spielplatz: Spaß und gute Energie.

Das zweite Stück ist eine Fusion zwischen 2 Trainern und 3 ihrer talentierten Schüler. Diese weibliche Energie reicht von sanften Bewegungen bis hin zu kraftvollen Explosionen. Hip Hop, House, Dancehall und Commercial Dance sind im femininen Stil vertreten.

(c) Franzi Kreis

Innsbreakers

The Break Show

(ca. 7 min.)

Innsbreakers ist eine Breaking Crew aus Innsbruck. Die Crew wurde im Jahre 2015 gegründet. Die kulturell durchgemixte Crew bestehend aus B-girls und B-Boys ist aktuell aktiv und repräsentiert ihr können laufend auf diversen Jams und Battles. Mehrere Mitglieder sind auch fleißig dabei sich im Österreichischen Nationalquader zu beweisen, um Österreich 2024 bei den olympischen Spielen zu vertreten.

Bei Hip-Hop goes Theater wird die Crew eine schöne klassische Oldschool Breaking Show darbieten. Wir freuen uns bei Hip-Hop goes Theater 2021 dabei sein zu dürfen und die Stage zu Rocken.

Move Too Hot Company

The Classics

(ca. 10 min.)

Die Move Too Hot Company wird geleitet vom internationalen Tänzer, Choreographen und Coach Patrick Grigo. Seit vielen Jahren bringt er in herausragender Weise junge Nachwuchstalente auf die Bühne und arbeitet mit ihnen im Bereich Tanz, Musik und Entertainment. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Elementen der urbanen Tanzkultur.

Das Stück erzählt Geschichten des urbanen Tanzes und vielleicht erkennt man ein paar dieser Geschichten wieder. Es sind die musikalischen Klassiker, die Erinnerungen hervorrufen, die uns schmunzeln lassen, uns zurückversetzen oder uns zum ausrasten bringen. Es sind die vielen kleinen Momente, die wir mit einer bestimmten Sequenz, einem Spruch oder einem Bild verknüpfen. „The Classics“ – vereint all diese Momente und Erinnerungen, läuft wie ein Film vor unseren Augen ab und wir merken nicht, wie die Zeit vergeht.

(c) Franzi Kreis

Alicia Kidman

LockedUP in LockDOWN

(ca. 7 min.)

Alicia Kidman, je zur Hälfte Engländerin und Österreicherin, wuchs in Salzburg auf, aber 2011 begann sie in London an der University of Roehampton „Contemporary Dance Studies“ zu studieren und schloss das Studium erfolgreich mit Auszeichnung ab.

Sie ist Choreographin, Tänzerin und Tanzlehrerin und begeistert seit bereits 17 Jahren weltweit (Österreich, Deutschland, England, Italien, Indien und USA) Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihrer Energie und ihrem Enthusiasmus.

Ihre Stile bestehen aus einer Vielfalt von Tänzen, wie z. B. Contemporary, Afro-Dance und Waacking.

ÜBER HHGT

„Hip Hop goes Theatre“ ist ein einzigartiges Crossover-Projekt, das der urbanen Kulturszene Österreichs eine klassische Theaterbühne zur Verfügung stellt, um die Entwicklung dieser jungen, kraftvollen Kulturbewegung in neue innovative Richtungen zu führen.
Das Festival wurde 2008 gegründet und findet seit 2012 jährlich Anfang September in der SZENE Salzburg statt.

Das Programm einer Vorstellung dauert meist zwischen 90 und 120 Minuten inkl. 15 Minuten Pause.
Im ersten Teil werden aufstrebende und junge Gruppen präsentiert und nach der Pause spielen etablierte Companys ihre international erfolgreichen Stücke.
Im Schnitt werden pro Jahr etwa 5 bis 6 Companys vorgestellt.

Unsere Partner & Sponsoren

Hello!

Kontakt

Urban Foundation
Gnigler Strasse 31
5020 Salzburg

office@hhgt.at

+43 650 8004300

Impressum
AGB
Datenschutzerklärung

Soziale Medien

Verpasse keine Programmupdates!

Wir schreiben Dir 1-2 mal pro Jahr und informieren dich!
SUBSCRIBE
close-link