Über
Hip Hop goes Theatre…


„Hip Hop goes Theatre“ ist ein einzigartiges Crossover-Projekt, das der urbanen Kulturszene Österreichs eine klassische Theaterbühne zur Verfügung stellt, um die Entwicklung dieser jungen, kraftvollen Kulturbewegung in neue innovative Richtungen zu führen.

Das Festival wurde 2008 gegründet und findet seit 2012 jährlich Anfang September im Republic Salzburg statt.

Das Programm einer Vorstellung dauert meist zwischen 90 und 120 Minuten inkl. 15 Minuten Pause.

Im ersten Teil werden aufstrebende und junge Gruppen präsentiert und nach der Pause spielen etablierte Companys ihre international erfolgreichen Stücke.

Im Schnitt werden pro Jahr etwa 5 bis 6 Companys vorgestellt.